Ballonsport-Marl

Ballonsport-Marl

über das Ruhrgebiet und darüber hinaus!

Wetterbedingungen

Ballonfahren ist ein einmaliges Spiel mit der Natur. Aber nur dann, wenn das Wetter dies auch zulässt. Wir benötigen eine stabile und schöne Wetterlage. Sicherheit genießt bei uns oberste Priorität! Daher halten wir uns von Grenzbereichen der Natur ganz bewusst fern.

Wonach wird entschieden ob eine Ballonfahrt stattfinden kann?

Hierfür holen wir uns für jede Ballonfahrt eine Beratung der führenden Wetterdienste ein. Zur Beurteilung stehen uns verschieden Berichte, Karten und Darstellungen speziell für die Luftfahrt zur Verfügung.

Für eine Ballonfahrt müssen verschiedene Parameter erfüllt sein:

  • Großräumige Wetterlage, Druckverteilung, Frontensysteme
  • Bodenwind: Mittelwind, Böen, Richtung, zeitliche Entwicklung
  • Windhöhenprofil: Mittelwinde, Böen, Richtung, zeitliche Entwicklung
  • Niederschlag
  • Gewitter(-risiko), Schauer(-risiko)
  • Wolkenuntergrenzen
  • Sichten

Bei der Beurteilung der vorliegenden Parameter gilt: Nicht nur der Start verlangt stabiles Wetter, sondern die gesamte Fahrtdauer und die Landung.

Weiterhin prüfen wir vor einem möglichen Start auch die meteorologischen Bedingungen dahingehend ob von dem jeweiligen Startplatz, mit den vorliegenden Windrichtungen und -stärken ein sicheres Landegelände erreicht werden kann. Denn ein Ballon kann nicht wie ein Flugzeug in eine bestimmte Richtung gelenkt werden, sondern sich nur mit der Windrichtung bewegen.

Es passiert folglich, dass auf Grund von Windrichtung und Geschwindigkeit von einem bestimmten Startplatz kein Landegelände erreicht werden kann und somit trotz Ballonwetter nicht von dem betroffenen Startplatz gestartet werden kann. In diesen Fällen verlegen wir die betroffene Fahrt auf nahe gelegene und geeignete Startplätze.

Bei allen Entscheidungen ist stets unser oberstes Ziel die Sicherheit zu wahren und mit Ihnen ein großartiges Erlebnis zu genießen.


×

{AktionName}